Donnerstag, 26. April 2012

PC-Verbindungsarten

Durch das mitgelieferte USB zu Micro-USB Kabel kann man das HTC an den PC anschließen.
Hat man das Smartphone erstmal verbunden gibt es folgende Möglichkeiten:

  1. Nur laden
  2. relativ selbsterklärend ;) das Smartphone lädt sich nur auf

  3. Festplatte
  4. Das Handy verbindet sich als Wechseldatenträger:
    Nun kann man die verschiedenen Ordner im Dateibrowser sehen:

  5. HTC Sync Manager
  6. Da der HTC Sync Manager noch nicht zur Verfügung steht, muss man die älter Version davon, HTC Sync, laden.
    Verbindet man das Smartphone auf diese Weise wird man auf folgende Seite weitergeleitet:
    http://www.htc.com/www/software/htc-sync-manager/
    Hiervon lädt man sich HTC Sync und installiert dies.

    Nach der Installation sieht das ganze so aus:
    Hier hat man nun eine Übersicht über den verfügbaren Speicher und wozu der bisher belegte Speicher verwendet wird.

    Außerdem kann man genau Auswählen was (Liste unter Übersicht) synchronisiert werden soll und kann auch auswählen wohin das ganze gespeichert werden soll (für Fotos, Videos, Musik).

  7. USB-Tethering
  8. USB-Tethering bietet die Möglichkeit einen Laptop oder PC über das Smartphone mit dem Intenet zu verbinden.
    Man sitzt beispielsweise im Zug und hat möchte mit seinem Laptop ins Internet, hat aber keinen Webstick.
    Also verbindet man das Smartphone mit dem Laptop, wählt USB-Tethering aus und schon ist man über das Handyinternet mit dem Intenet verbunden.

  9. Internet-Durchgang
  10. Dies ist das Gegenstück zum Tethering. Hat man einen PC oder Laptop der mit dem Internet verbunden ist und wählt diese Option aus, so wird das Handy ebenfalls mit dem Internet verbunden.
    Dies ist zum Beispiel hilfreich wenn man größere Datenmengen (Spiele, Musik etc) herunterladen will, aber nur einen Volumen Vertrag hat.

Meine Meinung:

HTC Sync vs. Festplatte
Gerade für Laien ist HTC Sync bzw. der HTC Sync Manager perfekt, denn in den vielen Ordnern auf dem HTC kann man schnell den Überlick verlieren oder klickt erst gar nichts an, weil man vielleicht Angst hat irgendetwas kaputt zu machen.
Ich selbst nutze solche Syncronisations-Programme nicht, da ich mich gut genug auskenne und weiß, wo was reingehört. Dass man seinen Outlook Kalender synchronisieren kann ist jedoch äußerst hilfreich, weil viele diesen z.B. auch auf der Arbeit nutzen und diesen durch eine Syncronisation somit immer auf dem Handy bei sich tragen können.

USB-Tethering kannte ich schon und finde ich auch sehr praktisch, dass das Ganze auch umgekehrt funktioniert ist vielen wahrscheinlich neu.
Ein Internet-Durchgang ist meiner Meinung nach optimal um Applikation von Google Play zu laden ohne seinen Vertag unnötig zu strapazieren.

Kommentare:

  1. Hey,

    also die angezeigten Möglichkeiten finde ich sehr interessant und praktisch.

    Wenn ich da an mein Samsung Galaxy S i9000 denke, dann nervt es mich schon, wenn jedesmal direkt die PC Verbindung gestartet wird. Dass man dem One X direkt sagen kann, nur laden, finde ich super.

    Klappen denn die Verbindungstypen reibungslos, oder hattest du mit einer Verbindungsart mal Probleme bisher?

    Viel Spaß beim weiteren testen,

    TRND_Partner Xcalibur82

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bisher hatte ich noch absolut keine Probleme mit irgendeiner Verbindungsart.

      HTC Sync geht halt logischer Weise erst, wenn man das Programm auf seinem Rechner installiert hat.

      Voreingestellt ist übrigens nur laden.

      Vielen Dank, das Testen macht durchaus Spaß ;-)

      Löschen
  2. Wie sieht es beim HTC mit der Sicherung der Kontakte aus ? Wenn ich meine Kontakte z.B. von meinem alten Gerät aufs neue übertragen möchte. WIe funktioniert das ? Muss ich bei google oder so registriert sein um meine Kontakte dort zu sichern, oder geht das auch "nur" auf dem Rechner ?

    Genialer Blog hier.... mach weiter so.

    Supporter chris76hl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kontakte kann man per HTC Sync mit Outlook syncronisieren.
      Brauchst also kein Google Account dafür.
      Außerdem bietet dir HTC schon beim Einrichten des Handys an, deine Kontatakte per Bluetooth zu übertragen.
      Noch einfacher ist es meiner Meinung nach jedoch sich die Kontakte direkt aus dem alten Smartphone als .vcf zu exportieren, dann kan man das (zumindest unter Android) wieder importieren ohne tausende andere Sachen wieder zufügen zu müssen.
      Werden Kontakte auf der Sim gespeichert, so ist dort nur Name und Telefonnummer speicherbar, andere Daten wie E-Mail, Adresse, IM Messanger usw. werden nicht darauf gespeichert!

      Zu HTC Sync selbst wird es demnächst noch ein ausführliches Video geben.

      Löschen