Montag, 24. September 2012

Halbmarathon in Vibram Fivefingers

Nachdem ich gestern meinen ersten Halbmarathon gelaufen bin und das ganze auch noch in meinen allerliebste Lieblingsschuhen, den Fivefingers (Model Bikila LS), möchte ich kurz darüber berichten.

Insgesamt habe ich mit den Fivefinger im Laufe der Trainingsphase und des Halbmarathons selbst rund 280 km in ca. 32 Stunden zurückgelegt und habe dabei 2778 m aufwärts und 3121 m abwärts Höhenmeter bewältigt.

Zunächst aber zu dem Halbmarathon selbst.
Da ich schon die Monate vorher in Fivefingers trainiert habe, war mir direkt klar, dass ich auch die Distanz von 21,1 km in meinen Vibrams zurücklegen werde.

Und entgegen vieler Erwartung ging das ganze unglaublich gut. Die gesamte Strecke war asphaltiert, weswegen ich mir anfangs schon gedanken machte, da mich meine vorherigen Trainingseinheiten fast nur durch Wald und damit auch Waldboden geführt haben. Zwar hab ich auch schon kleinere Distanzen (ca. 10 km) auf asphaltiertem Boden zurückgelegt, doch war ich mir nicht sicher wie es meinen Füßen ergehen würde, wenn ich 2 Stunden + X nur auf Asphalt laufen würde.

Lange Rede kurzer Sinn.
Am Ende der 21,1 km hatte ich weder Fußschmerzen noch hatte ich mir Blasen gelaufen.
Ich hatte die gesamte Strecke über, ob bergauf oder bergab stets einen guten Halt und nie das Gefühl, dass der Schuh irgendwo drückt oder reibt.
Ein weiterer netter Nebeneffekt waren die vielen neugierigen Blicke vor dem Start und während des Laufens.
Die Fivefingers haben der Geschwindigkeit auch nichts abgetan, so erreichte ich nach 2 Stunden, 4 Minuten und 25 Sekunden das Ziel.

Mein Fazit:
Ich werde auf jeden Fall weiterhin in meinen Fivefingers trainieren und werde auch (eventuell) anstehende Wettbewerbe in diesen bestreiten.


Nun habe ich oben schon beschrieben wie viele Kilometer ich in den Vibrams schon zurück gelegt habe und möchte die Gebrauchsspuren in ein, zwei vorher-nachher Bilder zeigen.


Wie man sieht, sieht man erstaunlich wenig.
Das Profil der Sohle ist etwas abgenutzt, sehr gut erkennbar im Fußballenbereich.
Ansonsten ist der Schuh noch tip top!


Mit das Beste an den Schuhen ist, dass man sie Maschinenwaschen kann.
Das hab ich mittlerweile auch schon ein paar mal gemacht und war stets zufrieden mit dem Ergebnis.
Gerade wenn man die Schuhe barfuß trägt, nehmen die halt irgendwann Geruch an, aber dank der Waschmaschine geht auch dieser wieder weg :)


Allen in allem bin ich immernoch so glücklich wie am ersten Tag und freue mich auf weitere Kilometer mit den Vibrams.